Menü

WARME ERFRISCHUNG | tipp

Wenn es heiß ist, einfach mal einen schönen warmen Tee trinken. Klingt komisch, machen die Marokkaner aber auch. Und die kennen sich mit Temperaturen schließlich aus! Für eine warme Erfrischung einfach ein paar Stängel Minze abwaschen. Kurz zwischen den Händen reiben, damit die ätherischen Öle freigesetzt werden. Dann das Ganze mit heißem Wasser übergießen und zehn Minuten ziehen lassen.

KAPPENSTREICH | inspiration

Wenn man nichts zu sagen hat, einfach mal die Klappe halten. Finde ich auch! Deshalb schreibe ich heute gar nicht viel, außer: Hier ist eine weitere Idee für den Gardinen-Kerzenständer. Ein schlichter schwarzer Untersetzer, drauf die Kappe und schon gibt es ein gänzlich neues Design. So geht Sparen auf die angenehme Art! Apropos Sparen....der Rest ist Schweigen.

PERLENSPIEL | diy

Oft fragt man sich: Was hat man sich damals bloß dabei gedacht? Es geht um Gestaltung und es geht um Geschmack auf Abwegen. Dabei war früher nicht alles schlecht, aber nicht so gut, wie es hätte sein können. Wer erinnert sich zum Beispiel noch ans Weben mit Bügelperlen? Das, was einem dazu leider als Erstes einfällt, sind die eigentümlichen Farbkombinationen. Tannengrün und Kaminrot! Oder noch schlimmer: Senfgelb und – es fehlt ein seriöser Vergleich – Braun!

DAS ENDE DER GARDINENSTANGE | diy


Es ist mal wieder Zeit für einen cleveren Basteltipp von der schnellen Sorte: Quick & Bright sozusagen. Wobei es heute nicht ums Putzen geht, sondern um Gardinenstangen. Für deren Enden gibt es nämlich Metallkappen, die nicht länger im toten Winkel des Wohnzimmers verschwinden sollten. Dafür eignen sie sich viel zu gut als Kerzenhalter – und es gibt sie noch dazu in schönen Metalltönen und in Schwarz und Weiß. Ende der Gardinenstange!

EISZEIT | diy

Eiswürfel lutschen, um abzunehmen, klingt schon etwas ungewöhnlich. Mit Eiswürfeln Stoffe färben erst recht. Allerdings funktioniert Letzteres tatsächlich. Dabei wird nichts anderes gemacht, als Farbpulver über Eiswürfel gestreut. Durch den Schmelzvorgang entsteht auf dem Stoff ein spektakuläres, aquarellartiges Muster, das es verdient gezeigt zu werden. Und ein Spaß ist das Ganze sowieso!