Menü

PYF – THE NEXT GENERATION | diy

Doppelt gepimpt wirkt besser! Und genau deshalb gibt es heute eine neue Ausgabe von "Pimp Your Flickenteppich". Zur Erinnerung: Im letzten Jahr wurde der schnöde Vorleger in einer ersten Verschönerungsaktion verledert. Dieses Mal sorgt schwarze Wolle für den phänomenalen Unterschied. Wo so viel Weiß ist, da ist eben auch Platz für ein Muster und für jede Menge Ideen. Punkte, Streifen, Formen, Farben – das Schwierigste ist, sich für ein Design zu entscheiden.

Wer sich jetzt fragt, geht das so einfach? Das geht so einfach, weil ein luftig gewebter Flickenteppich unheimlich flexibel ist. Da klemmt nichts, da beult nichts. Man möchte fast sagen, er ist explizit dazu gemacht, etwas daraus zu machen...Überlegst du noch oder pimpst du schon?

Material 
- Einfarbiger Flickenteppich
- Dickes Garn z.B. Smyrnawolle

Hilfsmittel
- Dicke Sticknadel
- Schere

Schritt 1 
Ein Stück Garn abschneiden, die Nadel auffädeln und von der Rückseite durch den Teppich stechen. Das Garnende auf der Rückseite ca. 10 cm stehen lassen.
Schritt 2
Das gewünschte Muster sticken. Wenn ein Garnstück aufgebraucht ist, einfach ein neues mit einem nicht allzu festen Doppelknoten daran festknoten.
Schritt 3
Zum Schluss die Knoten auf der Rückseite lösen und die Garnenden mehrfach durch die Kettfäden weben.

Mein Tipp
Damit ein Muster möglichst gleichmäßig wird, könnt ihr euch an den Kettfäden (Längsfäden) orientieren. Bei einem Streifenmuster überstickt ihr z.B. immer die gleiche Anzahl an Kettfäden oder lasst sie aus.

Kommentare:

  1. Ich bin wieder einmal voller Ehrfurcht für deine wunderbare Idee. Einfach mega!

    AntwortenLöschen
  2. Wow, dass ist echt ne tolle Idee !! Die muss ich unbedingt nachmachen ;)
    Wie so ziemlich alle deiner Ideen.
    Grüßle
    Dani

    AntwortenLöschen