Menü


DAS ENDE DER GARDINENSTANGE | diy


Es ist mal wieder Zeit für einen cleveren Basteltipp von der schnellen Sorte: Quick & Bright sozusagen. Wobei es heute nicht ums Putzen geht, sondern um Gardinenstangen. Für deren Enden gibt es nämlich Metallkappen, die nicht länger im toten Winkel des Wohnzimmers verschwinden sollten. Dafür eignen sie sich viel zu gut als Kerzenhalter – und es gibt sie noch dazu in schönen Metalltönen und in Schwarz und Weiß. Ende der Gardinenstange!

Statt einer Holzscheibe als Standfuß kann man alles verwenden, das gerade zur Hand ist: Untersetzer, kleine Teller oder Schalen, Fliesen. Und wer zur Befestigung auf doppelseitiges Klebeband setzt, der kann den "Untergrund" jederzeit tauschen: eine Idee, viele Möglichkeiten! 


Material
- Metallkappe für Gardinenstangen, Durchmesser 20 mm*
- Holzscheibe, Durchmesser 10 bis 12 cm
- Doppelseitiges Klebeband oder Klebstoff

Und so geht's
Die Metallkappe mit einem Stück Klebeband auf der Holzscheibe befestigen und fest andrücken. Wenn ihr Klebstoff verwendet, lasst das Ganze gut durchtrocknen. Fertig!

Mein Tipp
Wer sich an dem kleinen Schraubloch stört: Man kann es mit farblich passendem Fimo ausstopfen, einen Klebepunkt darüberkleben oder es kreativ nutzen und mit einer Schraube einen Extra-Hingucker schaffen.

*Partnerlink

Keine Kommentare:

Schreib mir doch, ich freu mich!