Menü


NUDELHOLZ TRIFFT GARDINENSTANGE | diy

"Best of Kerzenständer" könnte dieser Beitrag auch heißen. Denn im heutigen Basteltipp gibt es ein bisschen hiervon und davon mit einer Prise Gardinenstange. Das Ergebnis: Ein flexibler Vielzweck-Kerzenständer – der auch noch hübsch anzusehen ist.

Und wer sich das Ganze lieber im bewegten Bild anschaut, der nutzt einfach das Video am Ende des Beitrags. Ein paar zusätzliche Tipps, die gibt es noch dazu!

Material
- Nudelholz mit Holzachse, Durchmesser 60 mm
- Rundstab, Durchmesser 14 mm
- Acryllack in Wunschfarbe
- Metallkappe, Durchmesser 20 mm und Kleber (optional)

Hilfsmittel
- Säge und Schneidlade
- Schleifpapier
- Pinsel
- Holzbohrer, Durchmesser 20 mm (optional)

Schritt 1
Den Holzgriff des Nudelholzes auf einer Seite absägen und die Achse entfernen. Das Nudelholz anschließend in unterschiedlich lange Stücke sägen. Am besten eignen sich dafür Kapp- oder Kreissägen. Wenn man eine entsprechend große Schneidlade verwendet, geht es aber auch per Hand.
Schritt 2
Um die Holzzylinder miteinander zu verbinden, eine Steckverbindung aus einem passenden Rundstab herstellen. Dazu vom Rundstab mit Hilfe einer Schneidlade ein Stück absägen, das lang genug ist, um zwei oder drei Holzzylinder übereinanderzustecken. Alle Sägekanten mit Schleifpapier glätten.
Schritt 3
Um größere Kerzen zu verwenden, die Bohrung im Nudelholz mit einem Holzrbohrer auf 20 mm erweitern. Alternativ können Metallkappen auf ein Ende des Rundstabs geklebt werden.
Schritt 4
Die einzelnen Holzzylinder nach Wunsch mit Acrylfarbe lackieren. Damit der Lack hält und die Oberfläche schön glatt wird, das Holz vor dem Lackieren schleifen. Das gilt ganz besonders, wenn das Nudelholz schon in Gebrauch war.

Meine Tipps
Wenn man sich das Sägen und Bohren nicht zutraut, gibt es auch die Möglichkeit runde Bauklötze zu verwenden. Um die Kerze zu befestigen, wird mittig in den Holzzylinder ein Nagel eingeschlagen und der Kopf mit einer Zange abgeknipst – darauf kann die Kerze dann gesteckt werden.

Die Holzzylinder lassen sich nicht nur lackieren, sondern auch beizen oder bekleben. Besonders schön sieht es aus, wenn man einige Zylinder "roh" lässt und mit farbigen Elementen kombiniert.

Kommentare:

  1. Ich habe Dich gestern durch Zufall im SWR mit Deiner tollen Idee gesehen und war mächtig begeistert!! Tolle Idee und so einfach!
    Schönes Wochenende!
    Ulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ulla,

      herzlichen Dank, es freut mich sehr, dass dir die Idee gefällt!

      Viele Grüße und dir auch ein schönes Wochenende
      Julia

      Löschen